Do’s and Don’ts

Do:

  • Pünktlichkeit (15 Minuten vor Unterrichtsbeginn ist das Studio geöffnet)
  • Bequeme Kleidung
  • Informiere den/ die Lehrer(in) über Verletzungen oder vergangene Operationen, damit dir der/ die Lehrer(in) notwendige Variationen bestimmter Übungen zeigen kann
  • Bring dein Handtuch und deine Matte (Leihmatten sind vorhanden, allerdings nur in begrenzte Anzahl)
  • Lege deine Sachen in der Garderobe ab, zu viel Zeug im Yogaraum nimmt Platz weg und lenkt ab
  • Zieh bitte deine Schuhe beim Eingang aus. Der Boden ist sehr sauber und wird regelmäßig gereinigt
  • Schalte dein Handy aus
  • Denk dir eine Absicht für die Praxis aus


Don`t :

  • Iss 2 Stunden vor der Yogaeinheit keine volle Mahlzeit mehr; kleine Snacks sind jedoch erlaubt; 30 Minuten vorher bitte nichts mehr essen! Es könnte dir sonst übel werden, und die Yogapraxis hat nicht dieselbe Wirkung.
  • Sei nicht zu ehrgeizig. Wenn du müde bist, mach eine Pause. Wenn dir fortgeschrittene Asanas noch nicht vertraut oder angenehm sind, dann bleib immer bei der sanfteren Variante.
  • Verzichte nicht auf Savasana ( Endentspannung). In dieser Zeit arbeitet deine Tiefenmuskulatur und dein Geist kann die gewonnene Ruhe der Yogapraxis genießen. Falls du doch mal früher gehen muss, gib dem Lehrer Bescheid, und such dir einen Platz nahe der Türe.