Datenschutzbestimmungen

Datenschutzbestimmungen

Achtsamkeit im Umgang mit Ihren persönlichen Daten ist für Lotus Yoga Graz (LYG) ein wichtiges und notwendiges Anliegen.

Mit den unten angeführten Punkten bekommen Sie einen Überblick  darüber, wie Lotus Yoga Graz Ihre persönlichen Daten auf Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO) verwaltet und schützt.


1.     Datenverwaltung

Wann werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Daten werden gespeichert, wenn Sie

  • per Mail eine Anfrage an LYG tätigen mit der Bitte, dass Sie in den Newsletter- Verteiler eingetragen werden wollen.
  • sich über den Newsletter auf der Homepage anmelden. (ab Herbst 2018 möglich)
  • an einem aktuellen Kurs/ Workshop teilnehmen
  • an einem  Kurs/ Workshop teilgenommen haben

Warum werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Daten werden gespeichert, damit LYG aktuelle Informationen und Angebote an Sie weiterleiten kann und um notwendige Dienstleitstungsbuchungen (Buchhaltung) abwickeln zu können.

Welche Daten werden gespeichert?

  • Mailadresse
  • Name
  •  Telefonnummer (bei aktuellen Teilnehmern, um kurzfristige Änderungen kommunizieren zu können)
  •  Adresse (falls gewünscht, um auf die Rechnung zu schreiben)

Wann werden Ihre Daten gelöscht?

Ihre Daten werden gelöscht, wenn Sie

  • sich vom Newsletter abmelden
  • länger als drei Jahre an keiner LYG Veranstaltung teilgenommen haben
  • schriftlich per Mail LYG darüber in Kenntnis setzen

Werden Ihre Daten an Dritte weitergeleitet?

LYG leitet keine personenbezogenen Daten an Dritte weiter. LYG gibt grundsätzlich keine Auskunft über Teilnehmer des Studios.

Ausnahmen:

  • Bei Teilnahme an Yoga- Wochenenden in einem Hotel, werden die Teilnehmerlisten (Nur Vor- und Nachnahme) vor Beginn der Veranstaltung abgeglichen, um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können.
  • Im Rahmen der Buchhaltung (siehe Buchhaltung führen)

LYG weist darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.


2.     Buchhaltung

Im Rahmen der Registrierkassenpflicht werden die Daten im Registrierkassenprogramm Pocket Bill gespeichert und wie gesetzlich vorgeschrieben, an das Finanzamt weitergeleitet.

Um eine Rechnung stellen zu können, benötigt LYG den Namen des Kunden und die Mailadresse, um die Rechnung auf elektronischem Weg weiterleiten zu können. Wenn die Angabe der Adresse gewünscht wird, wird die Adresse beim Registrierkassenanbieter gespeichert.

Alle Belege werden an die Steuerberatung übermittelt zur Erstellung des Jahresabschlusses. Die Steuerberatung ist per Gesetz an die  Verschwiegenheitspflicht gebunden und darf keine Daten an Dritte weitergeben.


3. Webseite

Aktuell ist die LYG Homepage eine reine Informationswebseite. Wenn Sie darauf surfen, werden keine Daten von Ihnen gespeichert.

Mit Herbst 2018 wird die Homepage aktualisiert werden. Analyse Tools, sogenannte Cookies sind dabei vorgesehen, um das LYG Angebot noch nutzerfreundlicher gestalten zu können. Wenn Sie diese nicht wünschen, so können Sie den Browser so einrichten, dass er sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall erlauben.

Die Homepage wird mit dem Programm Word Press betrieben.


4. Newsletter

Aktuell wird der Newsletter nur bei schriftlicher Anmeldung per Mail und auf ausdrücklichem Wunsch der Interessent/in verschickt.

Mit Herbst 2018 wird LYG auf das Newsletter-programm MailChimp wechseln.

Mailchimp: Für die Abonnierung der Newsletter melden Sie sich auf der LYG Homepage direkt über Mailchimp an. Sobald Sie das Begrüßungsmail bestätigt haben, werden die Kundendaten für den Newsletter gespeichert. (Double Opt in) Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an LYG.

5. Datensicherheit

Ich unterhalte aktuelle technische Maßnahmen zur Gewährleistung der Datensicherheit, insbesondere zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten vor Gefahren bei Datenübertragungen sowie vor Kenntniserlangung durch Dritte. Insbesondere findet bei meinem Webauftritt eine verschlüsselte Übertragung mittels SSL (Secure Socket Layer) bzw. TLS (Transport Layer Security) statt, wenn Sie meine Webseite unter folgender Adresse aufrufen: https://www.lotusyoga.at


6. Ihre Rechte

Als Betroffene stehen Ihnen folgende Rechte zu: Recht auf Auskunft (Artikel 15 DSGVO), Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO), Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO), Recht auf Einschränkung (Artikel 18 DSGVO), Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO) sowie Recht auf Widerspruch (Artikel 21 DSGVO).

Die genannten Betroffenenrechte können Sie per E-Mail an office@lotusyoga.at geltend machen oder alternativ per Brief an meine Postadresse (siehe unten).

Beschwerderecht

Sollten Sie Anlass zu Beschwerden wegen der Verarbeitung Ihrer Daten durch mich geben, möchte ich Sie einladen, mir zuerst direkt zu schreiben damit wir versuchen, die Sache gemeinsam zu klären: office@lotusyoga.at .

Sie können sich mit Ihrem Anliegen aber auch jederzeit an die österreichische Datenschutzbehörde als Aufsichtsbehörde wenden: Wickenburggasse 8-10, 1080 Wien, Tel.: +43 1 52152-0, E-Mail: dsb@dsb.gv.at, Web: https://www.dsb.gv.at/

 

So erreichen Sie mich:

Mag. Elisabeth Schopp
Angelo- Eustacchiogasse 38
8010 Graz
E- Mail: office@lotusyoga.at